NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » News-Archiv

« zurück

Hier auswählen, Auswahl erscheint unterhalb

Getroffene Auswahl

Die Schmerzen bei Frauen sind im frühen Erwachsenenalter am höchsten

Frauen erleben Schmerzen häufiger, länger und intensiver als Männer; bei Frauen sind jeweils mehr Körperareale betroffen. Insgesamt ist die Schmerzbelastung des weiblichen Geschlechts höher - in Altersbereichen bis cirka 50 Jahren. Ab etwa 65 und noch stärker ab 75 Jahren dreht sich jedoch das Verhältnis zuungunsten der Männer um, berichtet Diplompsychologin Angelika Wagner-Link (München) in ihrem neuen Paperback "Frauen und Männer - Gender in der Psychotherapie".

Verhaltenstherapie: Supervision durch Strukturierung optimieren

In der Verhaltenstherapie-Ausbildung gehen die Einschätzungen von Supervisand und Supervisor oft weit auseinander. Häufig versuchen die Therapieanfänger, ihre eigentlichen Schwierigkeiten zu beschönigen oder zu verbergen. Um diesen Unstimmigkeiten entgegenzuwirken, schlägt Dr. Gerhard Zarbock (Hamburg) vor, die Supervision stärker und personenunabhängiger zu strukturieren. Er konkretisiert seinen "Phasenfahrplan VT" in einer neuen Monografie.

Street outreach workers an important tool for violence prevention and intervention

A new study by researchers at the Johns Hopkins Center for Injury Research and Policy describes how using street outreach workers is an effective strategy to reach and engage youth with the goal of violence prevention and intervention. Street outreach workers are typically members of the community who intervene to prevent conflict and retaliation, and in some programs, also connect individuals with needed services, such as housing and job training. While cities across the United States are utilizing street outreach workers as part of their violence prevention programs, including CeaseFire in Chicago and Safe Streets in Baltimore, this is the first peer-reviewed study on a program to be published. This is also the first evaluation of this type of program in a smaller community; the researchers studied the street outreach workers program run by the United Teen Equality Center (UTEC) in Lowell, Mass., a city of 105,167 residents north of Boston. The results are published in the Fall 2010 issue of ...

Oxytocin: It's a mom and pop thing

The hormone oxytocin has come under intensive study in light of emerging evidence that its release contributes to the social bonding that occurs between lovers, friends, and colleagues. Oxytocin also plays an important role in birth and maternal behavior, but until now, research had never addressed the involvement of oxytocin in the transition to fatherhood.

Angststörungen bei Frauen: hormonelle und vegetative Turbulenzen

Frauen leiden wesentlich häufiger und stärker und anders als Männer unter Angststörungen und Stressreaktionen. Einen ursächlichen Mechanismus leiten Rita Valentino und Kollegen (Philadelphia) aus neuen tierexperimentellen Befunden ab - die geschlechtsspezifisch äußerst unterschiedliche Regulation des Corticotropin Releasing Factors (CRF); das Hormon wird in Stresssituationen im Zwischenhirn gebildet und löst die Ausschüttung weiterer Hormone aus.

Psychoonkologie in der Wahlfreiheit zwischen Traum und Realismus

Krebs der Bauchspeicheldrüse, eine minimale Lebensfrist. Der Patient suchte seinen Weg - und seine Frau mit ihm. Sie arbeitet als Psychoonkologin. Den Einbruch der professionellen Herausforderung in ihre private Existenz schildert Hannelore Sinzinger in ihrem Beitrag zum aktuellen Jahrbuch der DAPO. Viktor Frankl hat die Richtung vorformuliert: "Es kommt nie darauf an, was wir vom Leben zu erwarten haben, vielmehr lediglich darauf, was das Leben von uns erwartet."

Psychiatrie im Nationalsozialismus - Erinnerung und Verantwortung

Psychiatrie im Nationalsozialismus wird eines der großen Themen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) von Mittwoch, den 24., bis zum Samstag, den 27. November 2010, in Berlin sein. Damit bekennt sich die DGPPN zu ihrer besonderen Verantwortung um die Würde und Rechte psychisch Kranker, die der Fachgesellschaft aus der Beteiligung ihrer Vorläuferorganisationen an den Verbrechen des Nationalsozialismus, an Krankenmorden und Zwangssterilisierungen erwachsen. Auch in diesem Jahr werden über 8.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet.

Diabetes und Depression in Kombination ist gefährlich

Menschen mit Depressionen haben ein erhöhtes Risiko, an der Zuckerkrankheit Typ-2-Diabetes mellitus zu erkranken. Aber auch eine bestehende Diabetes-Erkrankung erhöht das Risiko, eine Depression zu entwickeln. Kommen beide Erkrankungen zusammen, potenzieren sich die negativen Folgen für Lebensqualität und Lebensdauer der Betroffenen. diabetesDE und die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) fordern deshalb eine bessere psychologische Betreuung von Diabetikern.

Internet access at home increases the likelihood that adults will be in relationships

Internet is especially important for bringing together same-sex couples, and may soon replace friends as the prime way all Americans meet their romantic partners

 

Adults who have Internet access at home are much more likely to be in romantic relationships than adults without Internet access, according to research to be presented at the 105th Annual Meeting of the American Sociological Association.

'E-Learning' Report Shows Online Professional Development Aids Teachers and Students

English and math teachers who took professional development courses online improved their instructional practices and boosted their subject knowledge scores, producing modest performance gains for their students, report Boston College researchers in one of the first large-scale randomized experiments to study the impact of online professional development for educators.




alttext