NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » News-Archiv

« zurück

Hier auswählen, Auswahl erscheint unterhalb

Getroffene Auswahl

Pfarrerskinder in der DDR: eine diskriminierte, aber erfolgreiche Elite

04.04.2021 Pfarrerskinder waren in der DDR einerseits durch das Bildungsangebot und das anspruchsvolle Selbstverständnis im Elternhaus privilegiert. Doch anderseits wurden sie unterprivilegiert, da die SED-Führung ihnen höhere Bildungsabschlüsse kategorisch zu verweigern versuchte. Dennoch gelang es der Mehrheit der Pfarrerskinder auf verschiedensten Umwegen, sich überdurchschnittlich zu qualifizieren. Dr. Angela Merkel war keine Ausnahme. Der Kultursoziologe Dr. Thomas Prennig analysiert die überraschenden Befunde in einem Beitrag in "Psychologie und Gesellschaftskritik".

 

Universities: How to optimize the exam´s validity and fairness

Written exams typically used at German-speaking universities often do not represent the learning objectives of the respective course appropriately. Moreover, they do not allow for criterion-referenced inferences regarding the degree to which the learning objectives have been met, and they are statistically unconnected across different test cycles. To overcome these shortcomings Prof. Dr. Andreas Frey and colleagues propose applying a combination of established methods from the fields of educational measurement and psychometrics to written university exams (in: Psychological Test and Assessment Modeling).




alttext