NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » News-Archiv

« zurück

Hier auswählen, Auswahl erscheint unterhalb

Getroffene Auswahl

Arbeitsbuch Täterhilfe: Therapiemotivation von Sexualstraftätern fördern

"Eine Therapie verlangt Einsatz. Sie läuft nicht von alleine", das trifft auch besonders auf die Behandlung von Sexualstraftätern zu. Das "Arbeitsbuch Täterhilfe - Therapie bei sexuellem Missbrauch wurde von Kris Vanhoeck (Täterhilfetherapie in Brüssel, Belgien) und Els van Daele (wissenschaftl. Mitarbeiterin an der Rechtsfakultät Leuven, Belgien) für den Täter selbst geschrieben, kann aber von in Ausbildung befindlichen Therapeuten sowie Beratern und Therapeuten, die nicht auf Tätertherapie spezialisiert sind, sehr gut als Leitfaden für die Täterhilfe genutzt werden.

Pädophile Männer: Die "Missbrauchs-Missbraucher-Hypothese" trifft nicht zu

Für die von Dipl.-Psych. Horst Vogt veröffentlichte "Leipziger Studie zur gesellschaftlichen und psychischen Situation pädophiler Männer" ("Pädophilie", erschienen im Pabst-Verlag) wurden 72 primärpädophile Männer aus dem Dunkelfeld befragt. In dieser Studie wird unter Pädophilie keine Störung der Sexualpräferenz verstanden, sondern a priori eine primäre sexuelle Orientierung auf präpubertäre Kinder, die bereits in der Kindheit festgelegt ist.




alttext    

 

Aktuell