NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Wirtschaftspsychologie: besser führen durch Vertrauen

Erfolgreiche Führungskräfte müssen - neben Kompetenz - "Vertrauen ausstrahlen und Vertrauen schenken. Um dies tun zu können, müssen sie Extraversion und Introversion im Gleichgewicht halten. Es muss einen stabilen Kern der Persönlichkeit geben, der von den Mitarbeitern auch als solcher erkannt und anerkannt wird," postuliert Prof. Dr. Hinderk M. Emrich (Hannover).

"Vertrauen ist nur möglich, wenn eine Persönlichkeit in der Lage ist, den anderen Menschen einen Vertrauensvorschuss zu geben, also gewissermaßen unbewusst die Botschaft auszustrahlen: Du wirst mich nicht betrügen, du wirst mich nicht enttäuschen...
 
Um diese Dimensionen des Vertrauens und des Vertrauensvorschusses wirksam werden zu lassen, sind als weitere Persönlichkeitsstrukturelemente das Herstellen von Sympathie und Empathiefähigkeit von großer Bedeutung... Das Realitätsprinzip, das Anerkennen des Anderen - was Dinge und Personen betrifft - stellt den Kernpunkt von Führungseigenschaften dar."
 
Die Studie von Emrich ist im Sammelband "Persönlichkeit und Führungsverantwortung" enthalten. Andere Beiträge analysieren Persönlichkeiten in Chefetagen - und auf Mitarbeiterebene. Die Lektüre des Bandes lässt detailliert und konkret erkennen, wie bessere Führung allen Beteiligten nützt.




alttext