NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Umweltpsychologie: Wie psychische Ressourcen nachhaltige Lebensstile prägen

27.04.2021 Die Umweltpsychologie hat wesentliche Erkenntnisse zur Förderung des einen oder anderen umwelt- und klimaschonenden Verhaltens gewonnen. Doch fehlen bisher Ansätze, "die eine umfassende sozial-ökologische Transformation unterstützen." Professor Dr. Marcel Hunecke stellt in der Fachzeitschrift "Umweltpsychologie" eine derartige Konzeption vor, in der subjektives Wohlbefinden und nachhaltiges Verhalten etwa parallel steigen.

 

Der Organisations- und Umweltpsychologe skizziert die Bezüge der psychischen Ressourcen zu handlungstheoretischen Konstrukten der Umweltpsychologie, zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und zur transdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Anregungen stammen aus der "Positiven Psychologie", die nach Bedingungen und Einflussfaktoren von Lebensstilen jenseits materieller Wohlstandssteigerungen sucht.

Marcel Hunecke: Psychische Ressourcen für nachhaltige Lebensstile - Eine Erweiterung der theoretischen Perspektive der Umweltpsychologie zur Förderung einer sozial-ökologischen Transformation.


Literatur zum Thema

In: Umweltpsychologie 2/20, S. 34-60

 




alttext