NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Tabakatlas 2020: Das Rauchen schädigt das Gesundheitssystem und die Volkswirtschaft um 100 Milliarden Euro jährlich

Mit jährlich etwa 120.000 Todesopfern in Deutschland erreicht der Tabak-Konsum die Dimension der Corona-Risiken. Der "Tabakatlas 2020" beziffert, wer am häufigsten betroffen ist: v.a. soziale Unterschichten. In der Ärzteschaft und bei Ingenieuren rauchen weniger als zwölf Prozent, jedoch im Reinigungs- und Entsorgungsgewerbe mehr als 50%. Auch in der Produktion stehen Unterprivilegierte an erster Stelle: Kinder- und Zwangsarbeit in Entwicklungsländern, meist unter gesundheitsgefährdenden Bedingungen, sorgen für den Profit der Konzerne.

 

Die soziale Dimension wird meist übersehen - und im Tabakatlas deutlich. Das Rauchen verursacht im Gesundheitssystem und in der Volkswirtschaft einen Gesamtschaden von etwa 100 Milliarden Euro jährlich:  Krankheitskosten, Pflegekosten, Rehabilitation, Erwerbsminderung, Arbeitsunfähigkeit u.a. Auf dieser Basis kalkuliert der Tabakatlas: "Eine Packung Zigaretten müsste statt 6,20 Euro künftig 22,80 Euro kosten, um über den Zigarettenpreis die Folgekosten des Rauchens zu kompensieren."

 

Der deutsche Staat begnügt sich jedoch mit etwa 15 Milliarden Eure Tabaksteuer p.a.. Seit der letzten deutlichen Erhöhung im Jahr 2005 ist der Tabaksteueranteil am Endpreis einer Zigarette rund 14 Prozent gesunken, während die Hersteller ihre eigenen Einnahmen wesentlich steigern konnten. Hersteller nutzen geringfügige Steuererhöhungen, um ihre Profite zu erhöhen (Overshifting).

 

In alle diese Berechungen sind die Umweltschäden noch nicht eingepreist: "Tabak hat einen großen ökologischen Fußabdruck. Anbau, Produktion und Konsum haben erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt, u.a. durch klimaschädliche Emissionen, Wasserverbrauch und -verschmutzung sowie Energieverbrauch. Die größten Umweltauswirkungen tragen die Länder des Südens. Da etwa 90 Prozent der weltweiten Tabakernte in Niedrig- und Mitteleinkommensländern erzeugt werden, finden die besonders umweltschädlichen Herstellungsstufen - Tabakanbau und -trocknung - dort statt." An Europas Stränden - und nicht nur dort - liegen toxische Zigarettenkippen en masse.

 

Katrin Schaller, Sarah Kahnert, Laura Graen, Ute Mons, Nobila Quedraogo
(Deutsches Krebsforschungszentrum) Tabakatlas Deutschland 2020

Pabst, 178 Seiten, farbig,
Paperback ISBN 978-3-95853-638-8. eBook 978-3-95853-639-5 


weitere Informationen




alttext