NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Report Psychologie: Das Image der Psychologie ist positiv - vor allem bei jungen Frauen

Das Ansehen der Psychologie in der Bevölkerung ist gut, stellte Professor Dr. Uwe Peter Kanning (Osnabrück) in einer online-Umfrage fest. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Report Psychologie" merkt er allerdings an: "Insgesamt betrachtet ist im Bereich des positiven Images noch viel Spielraum nach oben."

"Betrachtet man die Ergebnisse aus der Perspektive der drei großen Anwendungsdisziplinen der Psychologie, so zeigte sich, dass die Berufsfelder der Klinischen Psychologie mit großem Abstand die Bekanntesten waren, gefolgt von der pädagogischen Psychologie. Obwohl die Berufsgruppe der Arbeits- Organisations- und Wirtschaftspsychologen inzwischen quantitativ weitaus größer sein dürfte als die der pädagogischen Psychologie, lagen die Werte hier nur im mittleren Bereich der Bekanntheitsskala."

Je jünger die Umfrageteilnehmer waren, desto stärker stimmten sie den positiven und desto schwächer den negativen Charakterisierungen der Psychologie zu. Erst mit zunehmendem Alter steigt allerdings die Bereitschaft, im Bedarfsfall einen Psychologen zu konsultieren.

Je mehr Kontakt Umfrageteilnehmer "zu Psychologen haben und je stärker sie sich für die Psychologie interessieren, desto mehr wissen sie über Berufsfelder und desto positiver ist das Bild, das sie von der Psychologie zeichnen." Frauen wissen tendenziell mehr über Psychologie und bewerten sie günstiger. Dies spiegelt sich letztlich auch bei der Studienfach-Wahl wider.




alttext