NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Laszlo A. Pota: Viele Eltern sind nicht bereit, Verantwortung für ihre Kinder zu tragen

"Die Gesellschaft versagt bei der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen", kritisiert Laszlo A. Pota, Vizepräsident des Berufsverbandes Deutscher PsychologInnen. "Das beginnt bei den Eltern, den vielen geschiedenen Paaren, die ihren Kindern nicht das Gefühl geben, für sie da zu sein. Viele Eltern sind nicht mehr bereit, Verantwortung für ihre Kinder zu tragen," konstantiert der Therapeut im Interview mit "Report Psychologie".

Vielen Müttern und Vätern "ist das eigene Ego wichtiger als die Familie, für die sie nicht zu kämpfen bereit sind. Konflikte werden häufig nicht mehr lösungsorientiert ausgefochten, sondern - wie in einer schnelllebigen Gesellschaft üblich - Beziehungen werden einfach abgebrochen. Ich spreche aber auch von Schulen, die sich zu sehr als Bildungsstätten und zu wenig als pädagogisches Feld verstehen. Ich spreche von mangelnden Vorbildern in der Gesellschaft.
 
Professor Christian Pfeiffer aus Hannover spricht davon, dass unsere Kinder in eine immer egozentrischere Gesellschaft hineinwachsen. Ich sehe das genauso. Es fehlt an Liebe, Zuwendung, Kontinuität, Aufmerksamkeit, Erziehung, sozialem Lernen, Reifungsbegleitung. Stattdessen erleben wir Kinder- und Familienunfreundlichkeit, soziale Kälte und eine Technokratisierung der Erziehung. Statt einer positiven familiären Prägung erfahren immer mehr Kinder die Prägung durch eine virtuose Scheinwelt vor dem Fernseher oder später am PC ..."




alttext