NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Elterlicher Burnout kann zu schädlichen Folgen für Eltern und Kind führen

Elternschaft kann stressend sein, und wenn Eltern nicht über die notwendigen Ressourcen verfügen, um mit Stressoren im Zusammenhang mit der Elternschaft umzugehen, können sie einen Eltern-Burnout entwickeln.

Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch eine überwältigende Erschöpfung im Zusammenhang mit der elterlichen Rolle, eine emotionale Distanz zu den eigenen Kindern und ein Gefühl der elterlichen Ineffektivität. Psychologen haben begonnen, die Vorgeschichte des elterlichen Burnout zu dokumentieren, aber über seine Folgen ist wenig bekannt.

Fluchtgedanken, elterliche Vernachlässigung und Gewalt

In der aktuellen in Clinical Psychological Science veröffentlichten Studie untersuchten die Wissenschaftler die Auswirkungen von elterlichem Burnout auf Fluchtgedanken (die Familie verlassen), elterliche Vernachlässigung und Gewalt in zwei Längsschnittstudien (insgesamt über 1.700 Teilnehmer), die über Online-Umfragen dreimal in einem Jahr befragt wurden.

Die Ergebnisse zeigten, dass der elterliche Burnout die Fluchtgedanken sowie das vernachlässigende und gewalttätige Verhalten gegenüber den Kindern stark erhöhte (aggregiertes Cohens d = 1,31, 1,25 bzw. 1,25).

Wechselseitige Beziehung und Folge

Die Psychologen stellten fest, dass elterlicher Burnout und elterliche Vernachlässigung eine wechselseitige Beziehung hatten: Der Elternburnout führte zu einer erhöhten elterlichen Vernachlässigung, was zu einem erhöhten Burnout führte, und so weiter. Elterliche Gewalt schien eine klare Folge des Burnout zu sein.

Diese Ergebnisse zeigen, dass der Eltern-Burnout ein ernstzunehmendes psychisches Problem ist, das dringend mehr Aufmerksamkeit erfordert, schließen die Studienautoren um Moïra Mikolajczak vom Fachbereich der Universität Louvain, Belgien.

 

Pressemeldung unter https://psylex.de/psychische-probleme/burnout/eltern.html#1

 

Literatur zum Thema:

Schulz, Peter: Burnout oder Depression? Wie sich Entstehung, Prävention und Therapie beider Störungen unterscheiden. 2017, 188 Seiten, ISBN 978-3-95853-338-7

>>zum Buch im Shop

 

 




alttext