NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Intelligenz ist (nicht) alles: Neue Perspektiven auf die Soziale Intelligenz

Jeder weiß: Wer beruflich weiterkommen möchte, benötigt neben der sog. academic intelligence vor allem soziale Intelligenz. Viele Menschen machen in ihrer beruflichen Karriere die schmerzliche Erfahrung, dass sie von Kollegen überholt werden, denen sie in ihrem Fach kognitiv überlegen sind. Dass es jedoch nicht nur auf die sprichwörtliche Bauernschläue ankommt, um Karriere zu machen, sondern die soziale Intelligenz in einem engen Zusammenhang mit der akademischen Intelligenz steht, hat jetzt Dr. Kristin Seidel von der Abteilung Luft- und Raumfahrtpsychologie am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. in Hamburg in einer Arbeit dokumentiert.

Seidel fokussiert vor allem auf die kognitiven Momente der sozialen Intelligenz. Hier kommt es besonders bei der social memory zu Überschneidungen mit der academic intelligence, während der Prozess des  sozialen Verstehens (social understanding) weitgehend unabhängig von der academic intelligence ablaufe.

Während sich die Intelligenzforschung bisher stark auf die academic intelligence konzentrierte, fordert Seidel, in der Intelligenzforschung andere Formen wie soziale Intelligenz, visuelle Intelligenz  oder auch die bislang stark vernachlässigte auditory intelligence mehr einzubeziehen, um sowohl deren einzigartige Momente wie auch deren Intersektionen genauer zu erforschen.




alttext