NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: JOURNALE » rausch » Bisher erschienen » Inhalt lesen

« zurück

rausch · Wiener Zeitschrift für Suchttherapie

» rausch im Online-Shop...


2013-4

Editorial
Irene Schmutterer, Martin Poltrum

Psychoanalyse der Sucht
Alfred Springer

Die Selbstmedikationshypothese für Suchtstörungen mit Schwerpunkt auf Heroin- und Kokainabhängigkeit
Edward Khantzian

Kognitive Verhaltenstherapie und Sucht
Monika Vogelgesang

Möglichkeiten der Verhaltenstherapeutischen Gruppenpsychotherapie im ambulanten und stationären Setting
Aron Kampusch

Personzentrierte Psychotherapie bei Suchterkrankungen
Senta Feselmayer & Wolfgang Beiglböck

Ars Therapeutika. Atmosphären der Behandlung

Bildstrecke
Atmosphären der Behandlung
Fotos von Sonja Bachmayer

Die Zauberlehrlinge des Seins. Suchtverständnis und Suchtbehandlung vor dem Hintergrund der psychotherapeutischen Daseinsanalyse
Charlotte Spitzer

Achtsamkeitsbasierte Verfahren in der Suchtbehandlung
Wolfgang Beiglböck, Maria Mayr & Sandra Waigmann-Pölzl

Aspekte der Scham in der therapeutischen Arbeit mit suchtkranken Menschen
Kathrin Grechenig

Tempel im Gehör. Über die Heilkraft des Hörens
Nicolai Gruninger

Heilung im Film? Eine Miniatur über NARCOTICA und ORLAC’S HÄNDE
Thomas Ballhausen

Bildstrecke
Narcotica

Bildstrecke
ORLAC’S HÄNDE

 


Editorial

Aufgrund der sedierenden Wirkung der sich verdichtenden vorweihnachtlichen Räusche - des Geruchs, der Melodien, der Nahrungs- und Genussmittelkonsumation und nicht zu vergessen des Kerzenscheins - gekoppelt mit noch vor Weihnachten oder gar vor Jahreswechsel zu Erledigendem, wird unser Editorial diesmal kürzer als gewohnt. Dennoch wollen wir Ihnen hier einen komprimierten Überblick über die zu erwartenden Themen geben.

Der Schwerpunkt der Ausgabe liegt - wie der Titel schon sagt - auf Psychotherapie und Sucht. Wie erklären die verschiedenen psychotherapeutischen Schulen das Phänomen Sucht, wie definieren sie Sucht, was sagen sie zu deren Entstehung, deren Funktion, deren Behandlungsbedarf und deren Behandlungsmöglichkeiten? Welche Art von Behandlung und Behandlungszielen bieten sie Süchtigen an? Mit Beiträgen vertreten in diesem Heft: die Psychoanalyse - mit interessanten Einblicken in suchtrelevante Aspekte psychoanalytischer Theorien (A. Springer) und einem Wiederabdruck von E. Khantzians Selbstmedikationshypothese für Suchtstörungen aus den 1980er Jahren, die Personenzentrierte Psychotherapie (S. Feselmayer et al.), die Psychotherapeutische Daseinsanalyse (Ch. Spitzer) und die Verhaltenstherapie (M. Vogelgesang; A. Kampusch).

Außerdem thematisiert werden die Möglichkeit des therapeutischen Einsatzes von achtsamkeitsbasierten Verfahren (W. Beiglböck et al.), in der therapeutischen Arbeit zu beachtende Aspekte der Scham (K. Grechenig) und Möglichkeiten der Heilkraft des Hörens (N. Gruninger).

Zudem zu finden in diesem Heft ist ein Beitrag von Thomas Ballhausen vom Filmarchiv Austria über warnende und verstehende filmische Unternehmungen der Auf- bzw. Erklärung von Sucht, Psyche und Gewalt am Beispiel der beiden österreichischen Stummfilme Narcotica und Orlac’s Hände. Dazu Schwarzweiß-Bildstrecken mit Ausschnitten aus den beiden Filmen.

Die Farbbildstrecke wurde in dieser Ausgabe von der Fotografin Sonja Bachmayer gestaltet. Sie hat atmosphärische Momente in acht verschiedenen psychotherapeutischen Praxen in Wien fotografisch festgehalten und zeigt hier eine Auswahl davon. Ihr Fotoprojekt ist Teil eines Atmosphären-Projekts der European Society of Aesthetics and Medicine, im Rahmen dessen auch die zu den Räumen gehörigen psychotherapeutisch tätigen "Heiler" gebeten wurden, Gedanken und Überlegungen zu Fragen der Bedeutung von Atmosphäre im Rahmen der Psychotherapie zu verschriftlichen. Diese spannenden Zitate finden Sie einleitend zur Farbbildstrecke.

In diesem Sinne ein angenehmes Jahr 2014!

Irene Schmutterer
und Martin Poltrum

nach oben


» rausch im Online-Shop...





alttext