NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Wirtschaftspsychologie und Organisationserfolg - Tagungsband zur 16. Fachtagung der "Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie", Stuttgart, 11. bis 12. Februar 2011

"Wirtschaftspsychologie und Organisationserfolg” - so lautete das Motto der 16. Fachtagung der Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs), die am 11. und 12. Februar 2011 durch die FernHochschule Riedlingen ausgerichtet wurde. Dieses Motto  entstand aufgrund von Beobachtungen, dass wirschaftspsychologische Theorien und darauf aufbauende Praxiskonzepte seit Jahrzehnten zur deutlichen Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Organisationen beitragen.
Dies gilt insbesondere für Ansätze, die seit eher kurzer Zeit im Rahmen eines "Positiven Managements" oder "Positive Organizational Scholarship" innerhalb der Betriebswirtschaftslehre diskutiert werden, aber vom Grundsatz her genuin psychologischer Natur sind.
Das Spektrum der Beiträge war äußerst vielfältig: Von der Gestaltung von Voraussetzungen für Leistung, Involvement, Commitment und Produktivität aus individueller, gruppen- und führungsbezogener und organisationaler Sicht über deren Steuerung und Veränderung bis hin zu Zusammenhängen zwischen wirtschaftspsychologischen Kompetenzfeldern und Organisationserfolg bzw. Wettbewerbsfähigkeit.


Inhalt:

Themenbereich: Eignungsdiagnostik

Situational Judgement Tests - eine aktuelle Entwicklung des Einsatzes  von Testverfahren im Personalmanagement

Berücksichtigung überfachlicher Qualifikationen bei der Auswahl von ProfessorInnen an der Medizinischen Universität Wien

Die Bedeutung der Auswahl und das Halten von Führungskräften - unter den Herausforderungen des demografischen Wandels und der Wettbewerbsfähigkeit

Poster: Analyse und Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen von Führungskräften anhand projektiver bildnerischer Verfahren

Vortrag: Integrative Verwendung von Selbst- und Fremdeinschätzung mit projektiven bildnerischen Verfahren im Rahmen der Potenzialanalyse

Diagnostische Verfahren im Praxiseinsatz


Themenbereich: Personal- und Kompetenzentwicklung

Die Transferstärke-Methode - Neue Wege für eine rentable Personalentwicklung

Strategisches Kompetenzmanagement - und wo bleibt die Strategie?

Betriebliche Leistungssteuerung und das Zusammenspiel von Erwerbs- und anderen Lebenstätigkeiten - Das Projekt Lanceo

Personalentwicklung und Neurowissenschaften im Dialog

Action Learning zur Bearbeitung widerspenstiger Probleme in Veränderungsprozessen

Familienunternehmen in Ungarn


Themenbereich: Change Management

Partizipative Gruppenarbeit als Basismethode zur Einführung und Umsetzung von Flexibilisierungsstrategien

Ursachen unterschiedlicher Deutungen organisationalen Wandels in Teams und die Möglichkeiten der Einflussnahme auf der Führungsebene

Was ist praktisch an einer guten Theorie? Kurt Lewin und die Organisationsentwicklung

Erhebung der Unternehmenskultur eines E-Commerce Unternehmens aus wirtschafts- und kulturpsychologischer Perspektive

Familienbewusste Personalpolitik als Aspekt von Business Excellence oder wie man mit "Gedöns" Organisationsentwicklung betreibt


Themenbereich: Human Resource Management und Führung

Psychologisch fundiertes Outplacement - Ein Beitrag zum Organisationserfolg

Wie HR-Beratung die wahrgenommene Bedeutung und Effektivität des HRM beeinflussen kann

Do we really love HR? - Kienbaumstudie zum Image des Personalmanagements

Die Dimensionen Strategie und Mitarbeiter als Einflussfaktoren für die Internationalisierung eines Dienstleistungsunternehmens - eine Case Study

Interkulturelle Kompetenz und Erfolg?


Themenbereich: Positives und ressourcenorientiertes Management

Psychological Capital als Erfolgsfaktor: Grundlagen und  Praxisimplikation

Psychological Capital - Empirische Hinweise zur Rolle demographischer sowie arbeitsbezogener Einflussfaktoren

Leistungsförderliche Organisationskultur und -struktur

Ressourcenorientierung in der Personalentwicklung - Lösungsorientiertes Trainerverhalten zur besseren Nutzung vorhandener Ressourcen

Wertschätzung und Stolz in Dienstleistungsberufen -  Das Beispiel "Pflege"

Damit Hochbegabte Hochleistung bringen können müssen die Voraussetzungen stimmen

Selbstdisziplin - mehr als nur eine Tugend?

Supervision als Wegbegleitung zu erfolgreichem beruflichen Verhalten

Fallbeispiel mit Praxisrelevanz: Qualitative Evaluation einer  betrieblichen Work-Life-Balance Maßnahme für Führungskräfte

Weniger Stress durch Zeitmanagementtraining?

Gesunde Mitarbeiter - Gesunde Unternehmen - Gesunde Ergebnisse

Gesundheitsmanagement in Unternehmen - aktuelle Themen und  Problemfelder

Strategisches Leistungs- und Gesundheitsmanagement


Themenbereich: Leadership

Kunstcoaching als Zugang zur verbesserten Selbstreflexion

Zur Kommunikationskompetenz von Führungskräften - Vorschlag eines integrativen Rahmenmodells

Führungsverhalten und Gesundheit - in "alternden" Unternehmen/Organisationen bei zunehmender Wettbewerbssituation

Veränderungsprojekte erfolgreich umsetzen: Change Management im Mittelstand"


Themenbereich:  Wirtschaftspsychologie und Unternehmenserfolg

Mitarbeiter-Zufriedenheit und Kunden-Zufriedenheit - zwei Seiten ein  und derselben Medaille?

Lean-Prozesse in einem Dienstleistungsbereich und deren Auswirkung  auf die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit

Von der Prozessanalyse zum Wissensmanagement in einem Team eines Energieversorgers

Wissenstransfer mit Story Telling - das Potential narrativer Methoden bei Erfassung und Weitergabe von Erfahrungswissen

Kritische Interaktionssituationen in Innovationsprojekten - Anforderungsprofile für kreative und innovative Phasen

Evaluation des Modellvorhabens zur Optimierung der Produktionsabläufe und des Warentransports in KMU unter Verwendung integrativer Lösungsansätze zur Erhöhung der Gesundheit bei der Arbeit (ProWare)

Usability Engineering als Wettbewerbsvorteil: Gestaltungs- und Optimierungsvorschläge mit Hilfe des Eyetracking-Verfahrens am Beispiel eines Versandhandels

Das Managementsystem PPM als Methode der Messung und Bewertung von Dienstleistungen

Cross Cultural Implications on Organizational Change Management - Differences in the Desire for Participation between Asian and German Employees

Analyse und Optimierung der interkulturellen Kooperation im Global Business - Das Lüneburger Forschungsprojekt "SmartGlobalizing" als Beitrag der interkulturellen Wirtschaftspsychologie


Themenbereich:  Innovative Perspektiven der Wirtschaftspsychologie

Eifersucht in sozialen Netzwerken. Eine Exploration möglicher Einflussfaktoren

Partnersuche im Internet: Stereotype und deren Bewährung in der  Praxis. Eine explorative Studie zu differenziellen Merkmalen von Onlinedating-Nutzern

Standortübergreifende synchrone Kommunikation und Kooperation per Internet: Wettbewerbsvorteil oder medialer Gimmick

Soziale Netzwerke als Basis von Sozialkapital: Emotionale Verankerung als wirtschaftliche Produktivkraft

Principles of successful open source communities

Deutschland 2.0 - Ein Land gestaltet sich (neu)


Themenbereich: Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis

Es steht geschrieben - aber wo? Zur Nutzung verschiedener Publikationsorgane in der wirtschaftspsychologischen Praxis

Geschichte und Zukunftsperspektiven der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie ( GWPs) zwischen Hochschulsystem und Berufspraxis


2012, 668 Seiten, ISBN 978-3-89967-775-1, Preis: 50,- Euro




alttext