NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

SUCHT - GENUSS UND THERAPIE. Ein gesellschaftlicher Wandel

Die umfassenden gesellschaftlichen Umbrüche in Europa haben auch das Drogengeschehen entscheidend verändert. Herausragend war die Erkenntnis, dass allein mit Abstinenzforderung und Repression der Heroinepidemie und ihren verheerenden Folgen nicht zu begegnen ist.
Bei den neuen Behandlungsansätzen waren v.a. die Drogensubstitution und Entkriminalisierung umstritten. Manches geschah entgegen ausdrücklichen Verboten, anderes eher unbemerkt. Aber die Logik und Erfolge der Ansätze überzeugten derart, dass Politik und Behörden sich allmählich mehr für ihre Förderung als ihre Unterdrückung interessierten und sich auf das Experiment der "Vier Säulen-Drogenpolitik" einließen - Prävention, Therapie, Schadensminderung, Repression.
40 Insider reflektieren in diesem Aufsatzband die Entwicklungen aus der Perspektive der Schweiz; fast alle Probleme und Veränderungen ergaben sich - teils leicht verzögert - analog auch in Deutschland und Österreich.
Der besondere Wert des Buches liegt in der Authentizität und Interdisziplinarität der Beiträge: Medizin, Psychologie, Soziologie, Kriminologie, Rechtswissenschaft, Ethik, Geschichtswissenschaft liefern einen Perspektivenreichtum, der auch für künftige positive Entwicklungen sensibilisiert.


Otto Schmid & Thomas Müller
Vorwort der Herausgeber

 

Ambros Uchtenhagen
Vorwort zu diesem Buch

 

 

HISTORISCHES

 

Ruth Dreifuss
Die HIV-Übertragungsrate unter Drogen injizierenden Personen

 

Moritz Leuenberger
Motion Nationalrat Moritz Leuenberger vom 14. Dezember 1979

 

Felix Gutzwiler
Für eine kohärente Drogenpolitik (Konzept und Massnahmen)

 

André Seidenberg
Enthaltsamkeit kann nicht mehr oberstes Behandlungsziel sein. - Aids erfordert eine Änderung der Drogenpolitik

 

Thomas Kessler
Basler Drogenpolitik: Ein Modell

 

Thomas Zeltner
Straftaten nahmen um 60 Prozent ab

 

Martin Killias
Artikel zum Schlussbericht zu den Auswirkungen der Verschreibung von Betäubungsmitteln auf die Delinquenz von Drogenabhängigen

 

 

WIENER KONVENTION ÜBER PSYCHOTROPE SUBSTANZEN

 

Robert Hämmig
Stellungnahmen zur Ratifizierung der Schweiz der drei internationalen Betäubungsmittel-Übereinkommen

 

Daniel Meili
Vom Zürcher Platzspitz zur Heroinverschreibung - oder: Die progressive Drogenpolitik der Schweiz

 

Carlos Nordt
Substitutionsbehandlungen und polizeiliche Repression, moralische Fragen und empirische Befunde

 

 

VOM VERSTÄNDNIS ÜBER SUCHT

 

Joachim Körkel
Denkstile über Sucht: Beginn eines Wandels

 

Michael Krausz
Zwischen Katastrophenszenarien und Empowerment - Paradigmen patientenzentrierter Suchtbehandlung

 

Markus Jann
Von der Suchtpolitik zur Genussförderungspolitik - oder warum Genuss eine präventive Wirkung hat

 

Toni Berthel und Silvia Gallego
Von Drogen, Liberalismus und Solidarität

 

Daniele Zullino
Ist Suchttherapie Spassverderben?

 

Robert Oppliger
Krankheit und Schuld - Mad, sad or bad?

 

Michael Soyka
Zur Problematik der Schweregradeinteilung für Suchterkrankungen im neuen DSM-5

 

Rudolf Stohler
Das Konzept eines moderaten Gebrauchs als Orientierungsrahmen im Umgang mit psychotropen Substanzen

 

 

DIE HEROINGESTÜTZTE BEHANDLUNG

 

Johannes Strasser
HeGeBe Schweiz: Alles klar - und viele Fragen offen

 

Adrian R. Kormann
Heroingestützte Behandlung in der Schweiz und in Dänemark - Erfahrungsaustausch, Unterschiede und Gemeinsamkeiten

 

Marc Vogel
Die Zukunft der heroingestützten Behandlung aus klinischer Sicht in der Schweiz

 

 

KOMORBIDITÄT

 

Stephanie Fehr
Behandlung komorbider Störungen in der heroingestützten Behandlung

 

Marc Walter
Sucht und Persönlichkeitsstörung - "den Stier bei den Hörnern packen"

 

Dominique Eich-Höchli
ADHS und Sucht I

 

Monika Ridinger
ADHS und Sucht II

 

Philip Bruggmann
Hepatitis C bei Menschen, die Drogen konsumieren: Das Umdenken der letzten zehn Jahre

 

Gerhard Wiesbeck
Wer trinkt, der raucht? - Über die kombinierte Alkohol- und Tabakabhängigkeit

 

 

HARM REDUCTION

 

Ruth Vogt
Aktuelle Situation, Entwicklungen und Herausforderungen der Schadensverminderung - Ein Bericht aus der Praxis

 

François van der Linde
Warum die Bestrafung des Drogenkonsums keinen Sinn macht

 

Michael Schaub
Behandlung bei schädlichem Cannabisgebrauch und Cannabisabhängigkeit - Hintergründe und Evidenz der Ansätze

 

 

GESELLSCHAFTLICHES

 

Markus Backmund
Stigmatisierung, Suchtmittelkonsum und Suchterkrankung

 

Jakob Tanner
Drogenpolitik, therapeutische Gesellschaft und kriminelle Karriere

 

 

EVALUATION DER SUBSTITUTIONSBEHANDLUNG

 

Michael Herzig
"Drogen sind nicht am Kiosk frei erhältlich"

 

Barbara Broers
Qualitätsentwicklung in der Substitutionsbehandlung: Jenseits von Richtlinien

 

Kenneth M. Dürsteler
Methadon-Behandlungen von Heroinabhängigen: Nichts als enttäuschte Hoffnungen?


2015, 236 Seiten, ISBN 978-3-95853-109-3, Preis: 20,- €




alttext