NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Stabilität und Prädiktion von Behandlungsergebnissen stationärer psychosomatischer Rehabilitation

Durch die psychosomatische Rehabilitation sollen dauerhafte Einschränkungen und Funktionsstörungen im persönlichen, sozialen und beruflichen Bereich verhindert und die Fähigkeit, am Erwerbsleben teilzuhaben, erhalten oder wiederhergestellt werden.
Mittels retrospektiver Beurteilungen und Verlaufsanalysen konnte die Langzeitstabilität stationärer psychosomatischer Rehabilitation nachgewiesen werden.
Darüber hinaus wurden die Möglichkeiten zur Vorhersage von langfristigen Therapieverläufen durch eine Veränderungsmessung bei Behandlungsende analysiert. Diese retrospektiven Beurteilungen der Patienten (direkte Einschätzung der Veränderungen, Beurteilung des Therapiekonzepts, Zufriedenheit) erwiesen sich nicht nur hinsichtlich subjektiver (u.a. Lebenszufriedenheit, Selbstwerterleben), sondern auch objektiver Parameter (u.a. Arbeitsunfähigkeit) als prognostisch bedeutsam.
Maßgeblich die erlebten Veränderungen in der Symptomatik und der Leistungsfähigkeit, aber auch Aspekte wie die wahrgenommene Transparenz des Therapieprogramms und die beurteilten Transfermöglichkeiten der stationären Therapie in den Alltag sind wichtige Aspekte, die einen Einfluss auf die langfristigen Effekte einer Rehabilitation haben.


2009, 412 Seiten, ISBN 978-3-89967-548-1, Preis: 30,- Euro




alttext