NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Selbst-Handeln bei Epilepsie: Eine subjektwissenschaftliche Grundlegung einer psychosomatischen Epileptologie

Ziel einer jeden Therapie bei chronischen Erkrankungen sollte sein, die Handlungsfähigkeit der Patientinnen und Patienten zu erweitern, postuliert Gerd Heinen.Welche konkreten Handlungsmöglichkeiten bestehen in der Epilepsietherapie? Wie können sie die Behandlung bereichern? Darum geht es im ersten Teil des Buches. Im zweiten Teil werden mittels Praxisforschung gesellschaftliche Bedingungen beschrieben. Sie erschweren eine Erweiterung der Handlungsfähigkeit in der Epilepsiebehandlung. Im Mittelpunkt der Analyse steht ein pathophysiologischer Epilepsiebegriff. Er wird als ideologisches Konstrukt entlarvt. Im dritten Teil wird eine Praxistheorie der Epileptologie entwickelt. Sie geht der Frage nach, wem die gegenwärtige medizinische Sichtweise eigentlich nützt.Personen, die unter epileptischen Anfällen leiden, werden zum Selbst-Handeln ermutigt. Darüber hinaus macht das Buch verständlich, warum Epilepsien derzeit so und nicht anders behandelt werden. Professionellen hilft es, ihr Handeln zu reflektieren. Dazu wird ein kritischer Blick auf die gegenwärtige Epilepsiebehandlung geworfen. Er soll zu einer konstruktiven Diskussion über eine ideologiefreie, wissenschaftliche Epileptologie anregen.


Eine ganz wunderbare Arbeit. Ich habe sie in einem Zug gelesen und bin begeistert. Sie ist nicht nur spannend, knapp und klar geschrieben, sondern auch harte Urteile werden so ausgesprochen, dass sie nicht verletzend oder moralisch verurteilend sind. Alles ist gut belegt und überzeugend - ein Musterfall von Psychosomatik.
Prof. em. Dr. Klaus Michael Meyer-Abich

Es ist toll und auch politisch sehr wichtig, dass so eine Arbeit ihren Weg durch das Nadelöhr der akademischen Welt findet und publiziert wird.
Sie fordert zu zweierlei auf: 1. Patienten aller Länder, vereinigt euch und erzieht eure Ärzte, dass sie Euch als Person ernst nehmen und Euch zuhören!
2. Ärzte aller Länder, vereinigt euch und wehrt euch, dass nicht die Pharmaindustrie und Medizintechnik euer Denken und Handeln bestimmt!

Dr. med. Mechthilde Kütemeyer


2013, 296 Seiten, ISBN 978-3-89967-892-5, Preis: 30,- €




alttext