NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Psychologie zwischen Glauben und Wissen(schaft)

Die Seele und die Psyche: Zwei Brüder oder zwei Feinde? Divergenz oder Konvergenz? Geisteswissenschaftliches Geschwätz vs. naturwissenschaftliche Exaktheit? Oder doch zwei Seiten einer Medaille?

Die Psychologie erforscht nun auch das Thema "Religion": Religiöse Menschen leben länger, gehen öfters zum Zahnarzt, sind netter, sie sind weniger impulsiv, machen mehr Jogging, haben nicht so früh Sex, konsumieren weniger Alkohol und Nikotin, haben weniger Depressionen, ihre Ehen werden seltener geschieden und sie sind besser in der Schule und all dies, weil sie sich besser unter Kontrolle haben ("Selbstregulation"). Aber: Ist das der "richtige" Zugang zur Rechtfertigung von Religion? Ist der funktionalistische Ansatz hinreichend oder ist Religion etwas, dem Nützlichkeitsdenken und Funktionalismus fremd sind bzw. sein sollten?  Inwieweit sind Konzepte der Ökonomie auf die Kirche anwendbar? Soll die Kirche für sich werben - und wenn ja, wie? Welche Rolle kann und darf der Glaube bei persönlichen Krisen spielen? Und was kann der Hl. Benedikt den Managern unserer Tage mit auf den Weg geben?

Die Beiträge in diesem Kongressband beleuchten diese Themen in verschiedenen Facetten. Abschließende Erkenntnisse sucht der Leser vergebens. Anregungen bekommt er dagegen in Hülle und Fülle.


Inhalt:

Hans-Dieter Mutschler:
Das Gottmodul im Gehirn - 1:0 für die Psychologie?

Stefan Diestel, Verena Walpert, Klaus-Helmut Schmidt:
Religion, psychische Prozesse der Selbstregulation und wirtschaftspsychologische Praxis

Bruno Klauk, Julia Richter:
Die katholische Kirche - Entwicklungen aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht

Uwe Jung:
Kirche und Werbung - Geht das zusammen? Kirche im Spannungsfeld zwischen Glaube und Werbung

Michaela Salewski-Renner:
Glaube und Psychologie - Wirksame Faktoren der Krisenbewältigung?

Pater Maximilian Heim O. Cist:
Ora et labora - ein wirtschaftspsychologisches Erfolgsrezept?


2009, 136 Seiten, ISBN 978-3-89967-558-0, Preis: 15,- Euro




alttext