NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Hoffnung und Verzweiflung. Reader zum 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)

Dieser Kongressreader widmet sich einem Spannungsfeld, welches dem Zeitgeist entspringt: Hoffnung darauf, dass es für die vielen Probleme unserer Zeit Lösungen geben kann, und Verzweiflung angesichts einer unberechenbar erscheinenden Zukunft, die Bedürfnisse nach Sicherheit, Stabilität und Vorhersagbarkeit schwierig erscheinen lässt.

Aus unterschiedlichen Perspektiven der Anwendungsfelder der Transaktionsanalyse (Psychotherapie, Beratung, Organisation und Pädagogik) wird dieser Spannungsbogen mit spannenden Themen aufgegriffen und letztlich siegt die Hoffnung, dass es eine Lösung geben kann. Diese setzt die Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung und zu vermehrter Autonomie voraus… ein Beharren auf dem vertrauten und gewohnten Bezugsrahmen könnte zur Verzweiflung führen.

Klare Bewusstheit, Bereitschaft zur Flexibilität und Zulassen von Begegnungen und Nähe sind gute Voraussetzungen, um der Zukunft zu begegnen.

 

Hoffnung und Verzweiflung
Reader zum 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA)
Gudrun Jecht & Martha Hüsgen-Adler (Hrsg.)
Pabst, 192 Seiten

 




alttext    

 

Aktuell

Socials

Fachzeitschriften