NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Halt und Haltung – Reader zum 39. Fachkongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse

‚Halt und Haltung‘ – Titel des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse 2019 in Lindau. Ein Titel, der alles Wesentliche benennt und doch viel Raum lässt für Inhalte, Schwerpunkte, Perspektiven, individuelle Gestaltung und Auslegung.
Diesen Raum haben die Autor*innen des Readers genutzt und in 35 Beiträgen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Sicht und ihren professionellen Umgang mit dem Thema dargelegt.
Die Transaktionsanalyse bietet zwar durch ein fundamentales Konzept wie die Grundeinstellungen ihren Anwender*innen eine Landkarte für ‚Halt und Haltung‘ und damit Orientierung, doch noch lange keine genaue Wegbeschreibung.
Die Lesereise dieses Readers beginnt mit Perspektiven und Modellen zur Theorieentwicklung, lässt innehalten an Stationen der Anwendungsfelder Beratung, Bildung, Organisation und Psychotherapie und schließt mit einem …Blick darüber hinaus… auf Gesellschaft, Ethik und Spiritualität.


Claudia Scheurenbrand:
Vorwort

Henning Schulze:
Halt und Haltung, Vorwort zum Kongressreader


1. Theorieentwicklung – Perspektiven und Modelle

Günther Josef Mohr:
TA – Relaunch

Henning Schulze & Klaus Sejkora:
Die Menschen sein, die wir wirklich sind: Positive Transaktionsanalyse und die fünf Grundhaltungen

Daniela Riess-Beger:
Eine andere Haltung entwickeln: Positive Psychologie und TA

Johann Schneider:
Halt – Haltung – Handlung, vom natürlichen Fluss handlungswirksamer Interventionen

Markus Wetzer:
Haltung zeigen – Dialogblockaden konstruktiv begegnen – Veränderungsprozesse ermöglichen

Jürg Schläpfer:
Die Bedeutung von Scham und Angst für die innere Haltung TA-Konzepte dazu und Beobachtungen in der Handschrift

Uschi Oesterle & Adelheid Kühn:
Halt geben – Haltung lehren: Transaktionsanalytische Supervision


2. Anwendungsfeld: Beratung

Ulrich Dehner:
Inneren Halt aufgeben, um Halt zu erringen

Barbara Frey:
Suizidprävention: Suizidale Krisen verstehen und Unterstützung anbieten (insbesondere außerhalb der Psychotherapie)

Dolores Lenz:
Halt finden und Haltung bewahren in existentiell bedrohlichen Lebenssituationen

Daniela Sonderegger-Dürst:
Vom Gefühl, im Leben gehalten zu sein

Daniela Michel-Gremaud:
Der Boden gibt Halt – im Umgang mit dem Raum zeigt sich die Haltung

Silvia Hoffmann:
Körperpräsenz als Voraussetzung für therapeutische Beziehung, kreative Entwicklungsprozesse und Lebensqualität

Patricia Matt:
Was in Partnerschaften berührt – Intimität über den Körper

Iris & Ralf Faßbender:
Expedition Blockade. Mit TA und Minibodiment Halt finden für eine wohlwollende Haltung zu mir selbst

Bettina Jellouschek-Otto & Anette Dielmann:
Skript-Arbeit mit Pferdebegleitung – Halt und Haltung entwickeln im Hier und Jetzt


3. Anwendungsfeld: Bildung

Hans Joss:
Pädagogische Haltungen von Lehrerinnen und Lehrern im Schulalltag

Hanne Raeck:
Ermutigung zum EigenSinn


4. Anwendungsfeld: Organisation

Maya Bentele:
Halt und Haltung in der Führung: Der reflektierte Umgang mit sich selbst

Michael Korpiun:
Das Menschenbild hinter Neuer Arbeit: warum es mehr um Haltung als um Methoden und Tools geht

Andrea Landschof:
Halt und Haltung in beruflichen Veränderungsprozessen gewinnen

Jutta Kreyenberg:
ChangeCoaching – Halt(ung) in Bewegung

Nikoletta Zambelis:
Denk- und Handlungsoptionen für ein g‘scheiteres Scheitern

Ralf Faßbender, Lisa Lohkamp, Luise Lohkamp & Michael Thanhoffer:
Kein Halt vor der Haltung! Mit dem Yeti-Konzept gemeinsam Veränderungen ermöglichen

Jule Endruweit & Guglielmo C. Menon:
The Power of Potency. Der Gebrauch von Macht und Einfluss in der Beratung von Organisationen

Werner Vogelauer:
Die Haltungen im Coaching. Welche OK-Positionen werden eingesetzt und welche Wirkung bzw. Effektivität ergibt sich daraus

Sabrina Hupperich & Cornelia Jenke:
Beziehungskompetenzen in Organisationen – Eine empirische Studie zur Messbarkeit


5. Anwendungsfeld: Psychotherapie

Martha Hüsgen-Adler:
Halt und Haltung in der Therapie struktureller Störungen

Jessica Kathmann:
HALT mal – Computerspiele und TA??

Claudia Horstmann:
Mit Halt Haltung einnehmen. Erwachsene Bindungsformen und Abwehrmechanismen

Bea Schild:
Dein und mein Körper in der Arbeit mit Menschen. HALTe den Rücken gerade, HALT den Kopf hoch, Zeig HALTUNG, Achtung: HALT!


6. ...und darüber hinhaus...
Gesellschaft – Ethik –Spiritualität


Sylvia Schachner:
Soziale Verantwortung

Hartmut Sebastian:
Seniorencoaching – Halt geben und Halt finden in einer vernachlässigten Lebensphase

Uto Meier & Christoph Seidenfus:
Die Notwendigkeit von TABUS in der Moderne – oder warum ein unbedingtes Ja zum Leben unbedingte No-Goes braucht

Rainer Dirnberger:
Spiritualität in der Psychotherapie und Beratung – zwischen „No Go“ und Idealisierung


Claudia Scheurenbrand (Hrsg.)
Halt und Haltung
Reader zum 39. Fachkongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse

Pabst 2019, 340 Seiten, ISBN 978-3-95853-506-0, Preis: 30,- €
eBook: ISBN 978-3-95853-507-7, Preis: 20,- €




alttext