NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Geschwisterinzest im Kindes- und Jugendalter - Eine empirische Täterstudie im Kontext internationaler Forschungsergebnisse

Ein erheblicher Anteil sexueller Gewalt wird von Kindern und Jugendlichen ausgeübt. In vielen Fällen missbrauchen Minderjährige ihre Geschwister.
Dieses Buch befasst sich mit der auf internationaler Ebene höchsttabuisierten Problematik. In Deutschland findet dazu bis dato keine (fach-)öffentliche Auseinandersetzung statt, und es besteht ein erheblicher Mangel an Forschung.
Auf der Datengrundlage verfügbarer internationaler Forschungsergebnisse trägt die Autorin umfassende Grundlagenkenntnisse zum missbräuchlichen Geschwisterinzest zusammen. Darüber hinaus werden aktuelle Ergebnisse einer in Nordrhein-Westfalen erhobenen empirischen Studie mit 13 jugendlichen Geschwisterinzest-Tätern vorgestellt und diskutiert. Diese Erkenntnisse geben tiefe Einblicke in die Lebensverhältnisse der Täter, legen nähere Umstände des Tathergangs offen und zeigen die zentralen Hintergründe auf. 
Dieses verständlich geschriebene Buch gibt u.a. Antworten auf die Fragen:
- Was ist Geschwisterinzest?
- Welche Merkmale kennzeichnen sexuellen Missbrauch zwischen Geschwistern?
- Wie erklärt sich das Forschungsdefizit?
- Wie häufig kommt Geschwisterinzest vor?
- Welche Ursachen begründen Geschwisterinzest?
- Wie gehen die jungen Täter vor?
- Welche Folgen haben derartige Erfahrungen für die Opfer?

Das Buch richtet sich an interessierte Eltern und professionelle Helfer aus der Kinder- und Jugendarbeit und soll einen Beitrag zur Enttabuisierung der Geschwisterinzest-Problematik leisten.

Startet den Datei-DownloadRezension zum Buch (PDF)


2008, 208 Seiten, ISBN 978-3-89967-448-4, Preis: 20,- Euro




alttext