NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Gender, kulturelle Identität und Psychotherapie

Das Aufbrechen tradierter Geschlechterrollen in modernen Gesellschaften kann Frauen und Männer überfordern - oft mit kritischen Folgen für die Gesundheit.
Der Aufsatzband beleuchtet die Problematik aus biologischen, psychologischen, soziokulturellen, medizinischen Perspektiven - und trägt zum Verständnis geschlechtsspezifischer Aspekte von Erkrankungen bei.
Das Buch vermittelt hilfreiche Informationen und Anregungen für die tägliche Praxis in der Medizin, Psychotherapie und Sozialarbeit.


Inhalt:

Bärbel Miemietz
Vorwort

Mechthild Neises, Gerhard Schmid-Ott
Einführung

Brigitte Lohff
Gender Medicine und klinische Forschung

Mechthild Neises
Lebensstile von Frauen - Lebenswelten und Lebensgeschichten

Michael Meuser
Der "kranke Mann" - Männergesundheitsforschung und der Wandel der Geschlechterverhältnisse

Jan Kruse
"Vater werden ist nicht schwer ..."
Familienplanung aus männlicher Perspektive: Wie kommen Männer zu Kindern?

Burkhard Brosig, Susanne Grüßner, Sophia Holthausen-Markou, Edgar Dahl
Geschlechtspräferenz für das ungeborene Kind: Ergebnisse aus einer Repräsentativerhebung in Deutschland

Ulla Walter, Richard Lux
Tabakkonsum: Folgen und Prävention unter sex- und genderspezifischer Perspektive

Mechthild Neises
Männer und Frauen in der Onkologie - geschlechtsspezifische Aspekte des Krankheitserlebens und der Krankheitsbewältigung

Matthias David, Theda Borde
Warum bin ich krank?
Kulturell-ethnische Aspekte der subjektiven Krankheitstheorie am Beispiel türkischstämmiger Migrantinnen

Gerhard Schmid-Ott, Burkard Jäger
Stigmatisierung durch eine Psychotherapie bzw. eine psychosomatische Behandlung in Deutschland im Jahre 2006: eine Bestandsaufnahme

Darja Ditte
Einstellung gegenüber der Psychotherapie in der russischen Bevölkerung und in der Bevölkerung mit einem sowjetischen/russischen Hintergrund in Deutschland

Gülay Akguel, Gerhard Schmid-Ott
Einstellung gegenüber der Psychotherapie in der deutschen Bevölkerung und bei türkischen Migranten/innen in Deutschland

Burkard Jäger
Schlankheitswunsch und Körperbildstörungen bei Frauen und Männern in 12 Ländern

Bernd Rüdiger Brüggemann
Frauen - das depressive Geschlecht?
Die Bedeutung soziokultureller Faktoren in der Genese depressiver Störungen

Mechthild Neises
Genderaspekte in der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie

Martin Merbach, Ulla Wittig, Elmar Brähler
Offen für alle? MigrantInnen in der gesundheitlichen Versorgung am Beispiel polnischer und vietnamesischer Zuwanderer in Leipzig

Iris Tatjana Calliess, Wielant Machleidt, Marc Ziegenbein
Auswirkungen des Krankheitsverständnisses auf die Begutachtungspraxis bei Migranten mit seelischen Störungen


2007, 296 Seiten, ISBN 978-3-89967-366-1, Preis: 25,- Euro




alttext