NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Familiale Entwicklungskontexte im Kulturvergleich

Allgemeine Übereinstimmung herrscht im Mainstream der weitgehend westlich geprägten Entwicklungspsychologie darin, dass aufmerksame Zuwendung, verbale Stimulierung, Materialanregung und Responsivität der Mutter förderliche Bedingungen der kognitiven Entwicklung in der frühen Kindheit darstellen. Gleichzeitig belegen jedoch kulturvergleichende Untersuchungen, dass sich die Überzeugungen von Eltern in unterschiedlichen kulturellen Kontexten nicht nur darin unterscheiden, welche Fähigkeiten des Kindes als wichtig und förderungswürdig anzusehen sind. Die Vorstellungen zur Natur des Kindes und seiner Entwicklung, die Einschätzungen, wann ein Kind welche Entwicklungsschritte erreicht und welche Fähigkeiten erlangt haben sollte, ob und wie das Kind in der Erlangung dieser Fähigkeiten unterstützt werden sollte, zeigen ebenfalls kulturelle Variabilität. Kulturell variierende elterliche Überzeugungssysteme und mit ihnen auch die entsprechenden elterlichen Verhaltensweisen sind nicht nur im internationalen Kulturvergleich vorzufinden sondern auch bei Eltern unterschiedlicher Herkunft in ethnisch und kulturell pluralen Migrationsgesellschaften. Solange diese kulturelle Variabilität in der Entwicklungspsychologie kaum Berücksichtigung findet, kann nicht von einer universellen Gültigkeit psychologischer Theorien und Messinstrumente ausgegangen werden. Auch psychologische Instrumente, die der Erfassung des familialen Entwicklungskontextes von Kindern dienen sollen, können daher nicht ohne eine jeweilige kulturspezifische Validitätsprüfung eingesetzt werden.
Der erste Teil des Buches befasst sich mit dem Ansatz der Kulturvergleichenden Psychologie und Forschungsergebnissen zu familialen Entwicklungskontexten im Kulturvergleich, der zweite Teil stellt eine empirische Untersuchung zur Überprüfung der Validität und kulturellen Adaptation eines Instrumentes zur Erfassung des häuslichen Entwicklungsumfeldes für den Einsatz in türkischen Migrationfamilien in Deutschland dar.

2007, 232 Seiten, ISBN 978-3-89967-359-3, Preis: 20,- Euro




alttext