NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Empfehlungen von Qualitätsstandards für stationäre Traumatherapie - Indikation, Methoden und Evaluation stationärer Traumatherapie in Rehabilitation, Akutpsychosomatik und Psychiatrie

Vor dem Hintergrund des steigenden Bedarfes an Traumatherapie und der Notwendigkeit, entsprechende Behandlungskonzepte auch für den stationären Bereich zu entwickeln bzw. zu optimieren, gründete sich innerhalb der DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie) 2001 die Arbeitsgruppe "Stationäre Traumatherapie", der ärztliche und psychologische Expertinnen und Experten unterschiedlicher Therapieschulen aus Rehabilitation, Akutpsychosomatik und Psychiatrie angehören.
Diese Veröffentlichung ist das Ergebnis einer jahrelangen, intensiv geführten Diskussion über effektive und effiziente Konzepte stationärer Traumatherapie. Dabei wurden wissenschaftliche Erkenntnisse und klinische Erfahrung zusammengetragen. Neben einer Bestandsaufnahme im deutschsprachigen Raum werden Standards für Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität stationärer Traumatherapie empfohlen, die unabhängig von der Art der klinischen Einrichtung traumatisierten Patientinnen und Patienten ein hohes Maß an Behandlungsqualität sichern und Behandlern wie Kostenträgern als Orientierungsleitfaden für stationäre Traumatherapie dienen sollen. Ein Methoden übergreifender Konsens führte zu einem integrativen Versorgungsmodell, das auch eine Vernetzung und gegenseitige Ergänzung von ambulanter und stationärer Therapie vorsieht.


Inhalt:

1 Einleitung

1.1 Vorbemerkungen
Ulrich Frommberger

1.2 Kurze Einführung in das Krankheitsbild der Posttraumatischen Belastungsstörung und weiterer psychischer Störungen nach Traumatisierung
Ulrich Frommberger

2 Kriterien für eine stationäre Traumatherapie
Hans-Henning Melbeck

3 Strukturmerkmale des Behandlungssettings
Verena Jacob, Klaus Dilcher, Astrid Klein, Rahel Schüepp

4 Behandlungsprozess

4.1 Phasenmodell der Traumatherapie
Rolf Keller

4.1.1 Diagnostische Vorphase
Joachim Graul, Karl-Heinz Biesold

4.1.2 Stabilisierungsphase
Rolf Keller, Astrid Klein, Rahel Schüepp

4.1.3 Konfrontationsphase
Rolf Keller, Joachim Graul, Astrid Klein, Rahel Schüepp

4.1.4 Integrationsphase
Rolf Keller

4.2 Empirische Wirksamkeitsnachweise traumatherapeutischer Methoden (Metaanalysen)
Ulrich Frommberger

4.3 Empirisch geprüfte Behandlungsmethoden

4.3.1 Psychopharmakotherapie
Ulrich Frommberger

4.3.2 Verhaltenstherapie
Joachim Graul, Rolf Keller

4.3.3 Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR)
Astrid Klein, Kornelia Sturz

4.3.4 Psychodynamische Traumatherapie
Elke Weinel, Hans-Henning Melbeck, Walter Schurig

4.4 Weitere Verfahren der Traumatherapie

4.4.1 Imaginative Verfahren
Rolf Keller

4.4.2 Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT)
Kornelia Sturz

4.4.3 Körperorientierte und kreative Verfahren
Hans-Henning Melbeck, Walter Schurig, Rolf Keller

4.5 Soziale und berufliche Reintegration
Verena Jacob, Rolf Keller

5 Evaluation stationärer Traumatherapie
Rolf Keller, Klaus Dilcher, Ulrich Frommberger

6 Rahmenbedingungen
Rolf Keller, Verena Jacob, Almut König

6.1 Verweildauer und Kostenübernahme

6.2 Vernetzung und Behandlungskette

7 Zusammenfassung und Thesen
Ulrich Frommberger


2007, 188 Seiten, ISBN 978-3-89967-375-3, Preis: 20,- Euro




alttext