NEWSBÜCHERJOURNALEONLINE-SHOP



 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Bücher lesen

« zurück

Durchgerutscht: Kinder und Jugendliche zwischen den Hilfesystemen! - Analysen und Lösungsansätze zur Sozialarbeit in suchtbelasteten Familien

Die Suchthilfe und Jugendhilfe haben die politische und moralische Verantwortung dafür, dass die vielschichtigen und unterschiedlichsten Probleme von „Kindern und Jugendlichen aus psychosozial belasteten und „armen“ Lebensverhältnissen“ gelöst werden.
Etwa drei Millionen Kinder erleben bei ihrem Vater oder ihrer Mutter oder bei beiden Eltern eine schwere Suchterkrankung. Zwei Drittel dieser Kinder werden selbst psychisch krank – meist süchtig. Abhängigkeit, Armut, soziale Ausgrenzung und Diskriminierung vererben sich in Familien über Generationen, wenn nicht von außen eingegriffen wird.
Zuständig sind die Kinder- und Jugendhilfe und andererseits die Suchthilfe.
Beide Systeme kooperieren oft miteinander, sind jedoch in vielen Fällen mangelhaft koordiniert. Dementsprechend deprimieren die erzielten Ergebnisse. Nur eine kombinierte Hilfe aus beiden Systemen kann nachhaltig wirksam sein. Peter Schay und KollegInnen analysieren nicht nur die vielfältige Problematik, sondern berichten auch über Formen der Zusammenarbeit in einzelnen Projekten. LeserInnen erfahren in den einzelnen Beiträgen viel Konkretes und auch sehr Persönliches, wie Kindern und Jugendlichen aus suchtbelasteten Familien Wege für ein gesundes Leben geebnet werden können. In einigen Statements kommen auch betroffene Jugendliche selbst zu Wort.
Das Buch bietet eine reiche Zahl von Wegbeschreibungen und Anregungen für die Sozialarbeit. Der ebenso vorsichtige wie realistische und tatkräftige Optimismus der AutorInnen sollte in ihrer Fachwelt weite Verbreitung finden.

 



Inhalt

 

0 Einleitung - Licht und Schatten
Prof. Dr. Andreas Koch

1 Vorwort: Bleiben wir zuversichtlich!
Peter Schay, Roland Helsper und Niklas Helsper

2 Kinder und Jugendliche im Kontext der Sucht- und Jugendhilfe
Peter Schay und Fabian Peters

3 Kinder und Jugendliche aus psychosozial belasteten und „armen“ Lebensverhältnissen
Peter Schay

4 Jugendhilfe trifft Suchthilfe
Michael Kuhlmann

5 Gelungene Kooperation von Jugendhilfe, Selbsthilfe und Suchthilfe
– ein Dortmunder Erfahrungsbericht –

Kirsten Grabowsky

6 Ambulant Betreutes Wohnen mit Kindern
– Bericht über ein Pilotprojekt in Bremen –

Janina Tessloff

7 Hilfsanlässe & Erfahrungen mit den Hilfesystemen von suchtbelasteten Eltern – Qualitative Inhaltsanalyse von 12 Interviews mit suchtkranken Elternteilen –
Niklas Helsper und Kim Kemner

8 Die Thematisierung von Vaterschaft im Rahmen der Sucht- und Drogenberatung als möglicher Zugangsweg für Unterstützungsleistungen von Eltern und Kindern in suchtbelasteten Familien
Dr. Brigitta Lökenhoff und Martina Tödte

9 „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“ 
Roland Helsper und eine Betroffene

10 Kinder aus suchtbelasteten Familien – warum die Erwachsenenpsychiatrie sich damit beschäftigen sollte: ein persönlicher Erfahrungsbericht
Dr. Antje Niedersteberg

11 Elternperspektive: Unterstützungsangebote von suchtbelasteten Eltern – Auswertung eines Interviews von betroffenen Eltern –
Peter Schay, Roland Helsper und Kristin Dürre

12 Die Fachklinik Villa Lily – Entstehung eines Modellprojektes für suchtbelastete Familien
Helmut Schwehm und Dr. Dirk Kratz

13 Lauftherapie und ihr therapeutischer Nutzen für Kinder und Jugendliche mit einer Traumatisierung
Peter Schay und Fabian Peters

14 Die Zufriedenheit der Klient*innen mit den Hilfeleistungen und die Beurteilung und Zufriedenheit der Betreuer der Suchthilfe und Jugendhilfe
Peter Schay und Roland Helsper

15 AUSBLICK: Bleiben wir zuversichtlich! 
Peter Schay, Roland Helsper und Niklas Helsper

16 Plädoyer und Nachwort:
Die effektive Vernetzung aller Hilfesysteme!

Peter Schay

17 Die Autor*innen

 



Peter Schay, Roland Helsper, Niklas Helsper
Durchgerutscht: Kinder und Jugendliche zwischen den Hilfesystemen!
Analysen und Lösungsansätze zur Sozialarbeit in suchtbelasteten Familien

Pabst 2021, 316 Seiten, ISBN 978-3-95853-701-9, Preis: 25,- €
eBook: ISBN 978-3-95853-702-6, Preis: 15,- €

» zum Buch im Shop




alttext