NEWSBÜCHERJOURNALESHOP



 

Sie befinden sich hier: NEWS » Aktuelle News Psychologie » News lesen

« zurück

Joystick als Emotionsbarometer - Das neue Verfahren EMuJoy zur Messung und Bewertung von Emotionen ist erfolgreich

Mit EMuJoy (Emotion measurement while listenig to Music using a Joystick) ist ein neues Instrumentarium entwickelt worden, das die Emotionen von Probanden erfasst. Ursprünglich für die Auswertung von emotionalen Reaktionen auf Musik entwickelt hat jetzt Dr. Robert Schleicher vom Quality & Usability Lab an der Technischen Universität Berlin das Verfahren auch bei Filmclips erfolgreich angewandt.

Dabei sollten die Probanden beim Schauen mehrerer kurzer Filmclips ihre jeweiligen Gefühlszustände per Joystick auf einem Bildschirm dokumentieren, dessen Oberfläche in die horizontale Achse angenehm - unangenehm und die vertikale Achse ruhig - unruhig unterteilt war. Über Sensoren wurden gleichzeitig physiologische Veränderungen aufgezeichnet, um mögliche Korrelationen zwischen den subjektiven Bewertungen der Emotionen und den physiologischen Reaktionen aufzuspüren.

Insbesondere bei negativen Emotionen wie Ekel, Wut und Angst kam das EMuJoy-Verfahren zu kohärenten Ergebnissen. Bei dem Abgleich der subjektiven Bewertungen mit den physiologischen Parametern zeigten sich besonders in der Gesichtsmuskelaktivität und Hautleitfähigkeit signifikante Korrelationen. Schleicher sieht für die EMuJoy-Methode auch bei der Erforschung von Emotionen in der Mensch-Computer-Interaktion gute Einsatzmöglichkeiten.




alttext