SHOPNEWSBÜCHERBUCHREIHENJOURNALECONGRESSPAPERKOMMENTARE



Pabst bei Twitter

 

Sie befinden sich hier: SHOP » Einzelansicht

« zurück


Sexuell grenzverletzende Kinder und Jugendliche
Briken, P., Spehr, A., Romer, G., Berner, W. (Hrsg.)

Kategorie: Buchreihe Psychologie des Kindes- und Jugendalters
2010, 356 Seiten, ISBN 978-3-89967-541-2
Preis: 35,00 EUR   (ohne MwSt.: 32,71)


Mehr Informationen:

In diesem Buch tragen namhafte Praktiker und Wissenschaftler den aktuellen Kenntnisstand über sexuell grenzverletzende Kinder und Jugendliche zusammen. Dabei werden Grundlagen, kriminologische, diagnostische und präventive Aspekte ebenso berücksichtigt wie Therapie, Prognose und Begutachtung.
Kontroverse und innovative Darstellungen zu den Themen sollen den Leser animieren, sich zu informieren aber auch bisherige Meinungen in Frage zu stellen. Das Buch wird für diejenigen, die einen Einstieg in das Thema finden wollen oder bereits mit sexuell grenzverletzenden Kindern und Jugendlichen arbeiten, eine wertvolle Hilfe sein.


Inhalt:

Teil 1 – Grundlagen

Wolfgang Berner:
Bindungstheoretische und psychoanalytische Grundlagen sexuell grenzverletzenden Verhaltens Jugendlicher

Dirk Bange:
Vom Opfer zum Täter – Mythos oder Realität?

Barbara Krahé:
Zum Zusammenhang kindlicher Missbrauchserfahrungen mit sexueller Aggression und Viktimisierung im Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Timo O. Nieder, Steffen Lau:
Delinquenzentwicklung infolge kindlicher Viktimisierung: Ein Längsschnittvergleich zwischen Opfern sexuellen Kindesmissbrauchs und physischer Kindesmisshandlung


Teil 2 – Kriminologische Aspekte

Jutta Elz:
Zur Häufigkeit sexuell grenzverletzenden Verhaltens junger Menschen im Dunkel- und Hellfeld

Heribert Ostendorf:
Der strafrechtliche Umgang mit jungen Sexualstraftätern

Anton Ph. van Wijk:
Juvenile sexual offending in a criminological perspective

Niels Habermann:
Entwicklungspfade und Langzeitverläufe jugendlicher Sexualmörder


Teil 3 – Diagnostik

Sascha Hoffmann, Georg Romer:
Standards kinder- und jugendpsychiatrischer Diagnostik bei sexuell grenzverletzendem Verhalten

Denis Köhler:
Psychologische Diagnostik bei jugendlichen Sexualstraftätern unter Berücksichtigung des Psychopathy-Konzepts

Matthias Schmelzle:
Das Adolescent Sexual Abuser Protocol (A.S.A.P.) – ein Verfahren zur Einschätzung jugendlicher Sexualstraftäter


Teil 4 – Prävention in Schule und Jugendhilfe

Günther Deegener:
Prävention von (sexueller) Gewalt durch Kinder und Jugendliche

Christian Böhm:
Zum Umgang mit sexuellen Grenzverletzungen in der Schule – Intervention und Prävention


Teil 5 – Behandlung und Therapie

Gunther Klosinski:
Von der Vielfalt sexuell auffälliger Jugendlicher: Bewertungs- und Behandlungsansätze aus kinder- und jugendpsychiatrischer Sicht

Peter Wanke:
Praxisbericht: Besonderheiten in der Behandlung von grenzverletzenden Kindern und Jugendlichen

Monika Egli-Alge:
Behandlung minderbegabter junger Sexualstraftäter

Lucyna Wronska:
Sinn und Unsinn der therapeutischen Arbeit mit Jungen aus Migrationsfamilien – Jungen zwischen Lust, Leidenschaft, Zukunftssuche, Wut und Wunden

Bernd Priebe:
Die Arbeit des Wendepunkt e.V. im „Hamburger Modellprojekt für sexuell auffällige Minderjährige“ – Säulen der Ambulanten Rückfallprophylaxe

Klaus Machlitt:
Schuld, Scham und Wiedergutmachung in der Therapie sexuell grenzverletzender Jugendlicher

Carmen Kerger, Elke Visser:
Praxisbericht: Sexuell grenzverletzende Minderjährige aus der Perspektive der Opferberatungsstellen


Teil 6 – Evaluation spezialisierter Programme

Sabine Nowara:
Evaluation sexueller Delinquenz durch Jugendliche in Nordrhein-Westfalen

Gunda Wößner, Ilina Maier, Manuela Sibold:
Die sozialtherapeutische Behandlung jugendlicher Sexualstraftäter: Ziele, Praxis, Divergenzen und Kongruenzen

Aranke Spehr, Wiebke Driemeyer, Peer Briken:
Das Hamburger Modellprojekt für sexuell auffällige Minderjährige: Erste Ergebnisse zu Tatmerkmalen und psychosozialen Risikofaktoren


Teil 7 – Begutachtung und Prognose

Günter Hinrichs:
Besondere Aspekte in der Begutachtung jugendlicher Sexualstraftäter

Arthur Ballin, Georg Romer:
Begutachtung jugendlicher Sexualstraftäter – Bedeutung für die Hilfeplanung

Carolin Quenzer, Klaus-Peter Dahle:
Standardisierte Prognoseinstrumente für junge Sexualstraftäter

Michael Günter, Susanne Leutz, Simone Vees:
Jugendliche und erwachsene Sexualstraftäter im Vergleich. Die Tübinger Adoleszenz-Rückfallstudie Delinquenz (TARD)





Anzahl:  

« zurück zur Liste



alttext   

 

Ihr Warenkorb:

Ihr Warenkorb ist leer.

 

Sie sind nicht eingeloggt.
Sie sind nicht eingeloggt.