SHOPNEWSBÜCHERBUCHREIHENJOURNALECONGRESSPAPERKOMMENTARE



Pabst bei Twitter

 

Sie befinden sich hier: NEWS » News-Archiv

« zurück

News-Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten Archiv:
Juni - 2017 - (9 Einträge)
Mai - 2017 - (27 Einträge)
April - 2017 - (16 Einträge)
März - 2017 - (23 Einträge)
Februar - 2017 - (20 Einträge)
Januar - 2017 - (22 Einträge)
Dezember - 2016 - (18 Einträge)
November - 2016 - (25 Einträge)
Oktober - 2016 - (24 Einträge)
September - 2016 - (23 Einträge)
August - 2016 - (23 Einträge)
Juli - 2016 - (6 Einträge)
Juni - 2016 - (28 Einträge)
Mai - 2016 - (25 Einträge)
April - 2016 - (36 Einträge)
März - 2016 - (34 Einträge)
Februar - 2016 - (19 Einträge)
Januar - 2016 - (23 Einträge)
Dezember - 2015 - (26 Einträge)
November - 2015 - (20 Einträge)
Oktober - 2015 - (29 Einträge)
September - 2015 - (30 Einträge)
August - 2015 - (21 Einträge)
Juli - 2015 - (17 Einträge)
Juni - 2015 - (29 Einträge)
Mai - 2015 - (26 Einträge)
April - 2015 - (40 Einträge)
März - 2015 - (36 Einträge)
Februar - 2015 - (31 Einträge)
Januar - 2015 - (46 Einträge)
Dezember - 2014 - (32 Einträge)
November - 2014 - (28 Einträge)
Oktober - 2014 - (42 Einträge)
September - 2014 - (30 Einträge)
August - 2014 - (35 Einträge)
Juli - 2014 - (45 Einträge)
Juni - 2014 - (32 Einträge)
Mai - 2014 - (45 Einträge)
April - 2014 - (43 Einträge)
März - 2014 - (41 Einträge)
Februar - 2014 - (45 Einträge)
Januar - 2014 - (60 Einträge)
Dezember - 2013 - (34 Einträge)
November - 2013 - (33 Einträge)
Oktober - 2013 - (32 Einträge)
September - 2013 - (18 Einträge)
August - 2013 - (60 Einträge)
Juli - 2013 - (36 Einträge)
Juni - 2013 - (43 Einträge)
Mai - 2013 - (72 Einträge)
April - 2013 - (50 Einträge)
März - 2013 - (31 Einträge)
Februar - 2013 - (20 Einträge)
Januar - 2013 - (25 Einträge)
Dezember - 2012 - (29 Einträge)
November - 2012 - (29 Einträge)
Oktober - 2012 - (30 Einträge)
September - 2012 - (19 Einträge)
August - 2012 - (30 Einträge)
Juli - 2012 - (20 Einträge)
Juni - 2012 - (12 Einträge)
Mai - 2012 - (35 Einträge)
April - 2012 - (27 Einträge)
März - 2012 - (28 Einträge)
Februar - 2012 - (36 Einträge)
Januar - 2012 - (24 Einträge)
Dezember - 2011 - (16 Einträge)
November - 2011 - (24 Einträge)
Oktober - 2011 - (28 Einträge)
September - 2011 - (29 Einträge)
August - 2011 - (25 Einträge)
Juli - 2011 - (29 Einträge)
Juni - 2011 - (28 Einträge)
Mai - 2011 - (32 Einträge)
April - 2011 - (30 Einträge)
März - 2011 - (22 Einträge)
Februar - 2011 - (12 Einträge)
Januar - 2011 - (26 Einträge)
Dezember - 2010 - (23 Einträge)
November - 2010 - (34 Einträge)
Oktober - 2010 - (36 Einträge)
September - 2010 - (19 Einträge)
August - 2010 - (35 Einträge)
Juli - 2010 - (28 Einträge)
Juni - 2010 - (26 Einträge)
Mai - 2010 - (33 Einträge)
April - 2010 - (29 Einträge)
März - 2010 - (23 Einträge)
Februar - 2010 - (17 Einträge)
Januar - 2010 - (24 Einträge)

14. Juni 2017

Psychogenese-Forschung: erweiterte und vertiefte Einblicke in die Psyche des Menschen  


Psychologische Forschung engt ihre Interessen meist mit einem anthropozentrischen Fokus und einer vorwiegend experimentellen Methodik ein. Gerd Jüttemann fordert demgegenüber eine transdisziplinäre Wissenschaft, die die Psychogenese der Menschheit zu rekonstruieren versucht und damit Einblicke in die Psyche des heutigen Menschen vertieft.

[mehr...]


09. Juni 2017

Besser und kostengünstiger bauen mit Wohnpsychologie  


Architekturpsychologie: Die meisten Häuser entsprechen nur teilweise oder kaum den psychischen Grundbedürfnissen ihrer Bewohner. Wer nach der Wohnqualität seiner "vier Wände" gefragt wird, äußert sich dennoch meist zufrieden. Warum? Menschen neigen dazu, ihre Wünsche und Erwartungen allmählich an die Realität und üblichen Standards anzupassen. Psychologen sprechen von einer "Dissonanzreduktion". Dr. Harald Deinsberger-Deinsweger, Wohn- & Architekturpsychologe und Architekt, hat wissenschaftlich analysiert, wie optimal menschengerechte Lebensräume gebaut werden können. Seine Monografie "Habitat für Menschen", Band I., bietet einen grundsätzlichen Überblick.

[mehr...]


08. Juni 2017

Altruism changing Western society  


© Pavlo Vakhrushev - Fotolia.com

Altruism based on individual values is changing Western society. People in Western countries have seen a rise in individualism for quite some time, and this in turn helps to create generations of people with altruistic mindsets. Christian Welzel, Chief Research Fellow in the Laboratory for Comparative Social Research (HSE and Leuphana University of Lüneburg), teamed up with researchers from the University of Lausanne to conduct a study showing the connection between emancipative values and prosocial behaviour. The results of the study were published in the Journal of Cross-Cultural Psychology.

[mehr...]


08. Juni 2017

Chemsex parties: Gay and bisexual men get high and have sex  


Gay or bisexual adults are more likely to take illicit drugs. A five-year research project undertaken by the Lesbian and Gay Foundation reported levels of last-year drug use among their lesbian, gay and bisexual survey respondents in England at seven times the rate found in the general population - especially among males. Christine Schierano and Gary R. Potter report that a small sub-section of the gay population participates in ´chemsex parties´, where groups of gay and bisexual men meet up, get high, and have sex with one another.

[mehr...]


07. Juni 2017

Wirtschaftspsychologie: Die Handlungsspielräume werden immer kleiner  


Der Wirtschaftspsychologe Dr. Felix Frei (Zürich) "gewinnt den Eindruck, wir seien Zeugen einer hemmungslosen Re-Hierarchisierung - nur eleganter verpackt als früher. Es wird in Frageform verpackt, was als Befehl gemeint ist. Das CEO-Führungsmodell, bei dem in einer Geschäftsleitung letztlich nur der CEO entscheidet, wird zur Norm und mutatis mutandis auch auf tiefere Ebenen übertragen. Die Personalisierung der Führung ist ein gern bedientes spätfeudalistisches Erklärungsmuster angesichts nicht durchschaubarer organisatorischer Komplexität."

[mehr...]


02. Juni 2017

Wirtschaftspsychologie: Mit Eigeninitiative zu mehr Zufriedenheit und Erfolg am Arbeitsplatz  


Wirtschaftspsychologie: Viele Erwerbstätige haben schon einmal Phasen erlebt, in denen sie unzufrieden mit dem eigenen Job waren oder ihr Engagement und ihre Arbeitsleistung verbesserungswürdig waren. Ein Weg, das zu verändern, ist das sogenannte "Job Crafting". Dies ist eine aktive Form der individuellen Arbeitsgestaltung, bei der Erwerbstätige sich bemühen, ihren Job und ihre Arbeit selbstständig umzugestalten und zu verbessern. Job Crafting hilft Erwerbstätigen dabei, ihren Job besser an ihre individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse anzupassen.

[mehr...]


02. Juni 2017

Increasing mental health in managers and organisations: how to improve transcultural skills  


Management Psychology: International organizations are in need of an internal and an external diversity focus. Transcultural competences can support the efficiency in diverse organisations with regard to human resource management and the managing of interrelationships of the internal personnel as well as external customers, clients and suppliers. To make diverse teams work effectively and successfully, it is important that team members develop transcultural skills, Dr. Claude-Helene Mayer and Dr. Christian Martin Boness emphasize. The psychologists published the manual "Creating mental health across cultures - Coaching and training for managers".

[mehr...]


01. Juni 2017

Subjektiver Wahrnehmung wird mehr vertraut als der Wirklichkeit - Verblüffendes Forschungsergebnis  


Fehlende Informationen werden im Gehirn vervollständigt – mit dem Ergebnis, dass uns die vervollständigte Wahrnehmung vertrauenswürdiger erscheint als die Wirklichkeit 8Foto: Universität Osnabrück/ Ricardo Gameiro)

Fehlende Informationen werden im Gehirn vervollständigt – mit dem Ergebnis, dass uns die vervollständigte Wahrnehmung vertrauenswürdiger erscheint als die Wirklichkeit. Auf dieses verblüffende Resultat deuten Ergebnisse einer jetzt veröffentlichten Forschungsarbeit an der Universität Osnabrück hin: dx.doi.org/10.7554/eLife.21761.

[mehr...]


01. Juni 2017

300 tabakbedingte Todesfälle pro Tag: Jeder siebte Deutsche stirbt vorzeitig am Rauchen  


„Bei der Tabakkontrolle liegen wir auf einem der letzten Plätze in Europa“, bedauert Prof. Dr. Heino Stöver vom Institut für Suchtforschung der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS). In absoluten Zahlen ausgedrückt: Deutschland liegt mit 16,3 Millionen Raucherinnen und Rauchern unter den Top Ten der Staaten mit den meisten Raucherinnen und Rauchern. Hierzulande stirbt der Studie von John Britton zufolge jeder Siebte am Rauchen – damit liegt die Bundesrepublik sogar über dem weltweiten Durchschnitt (John Britton: Death, disease and tobacco. In: The Lancet, Volume 389, No. 10082, p1861–1862, 13 May 2017). Zwar ist seit dem Jahr 1990 in Deutschland die Verbreitung des Rauchens leicht zurückgegangen, allerdings deutlich weniger als im Durchschnitt aller Länder weltweit. Die Zahl der Rauchenden ging in Deutschland bei den Männern in den vergangenen 25 Jahren im Schnitt um 0,9 Prozent pro Jahr zurück, bei den Frauen lediglich um 0,3 Prozent. Deutschland ist ein Tabakhochkonsumland: Eine Prävalenz von 25-28 % abhängigen Raucherinnen und Rauchern wird nur noch in wenigen Ländern Europas (z.B. Österreich und Griechenland) übertroffen.

[mehr...]


31. Mai 2017

Charismatic leaders: Too much of a good thing?  


How important is charisma in a leader? While at least a moderate level is important, too much may hinder a leader's effectiveness, according to research published by the American Psychological Association.

[mehr...]


31. Mai 2017

Magersucht kann angeboren sein  


Meist wird vermutet, die Essstörung Anorexia nervosa (AN) – bekannt als Magersucht – habe psychische Ursachen. Dass man aber auch eine Veranlagung dazu haben kann, konnte nun erstmals nachgewiesen werden. Eine internationale Forschergruppe, die in Deutschland von der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) geleitet wurde, gelang es, das Gen auszumachen, das AN begünstigt. Das Fachmagazin The American Journal of Psychiatry berichtete darüber (doi: 10.1176/appi.ajp.2017.16121402).

[mehr...]


31. Mai 2017

Rauchverbote verbesserten die Gesundheit von Passivrauchern und -raucherinnen  


Die seit 2007 eingeführten Rauchverbote in Gaststätten und öffentlichen Gebäuden haben dazu geführt, dass sich die Gesundheit von Nichtrauchern und Nichtraucherinnen in Deutschland verbessert hat. Das gilt vor allem für die Gesundheit junger Menschen. So lautet das Ergebnis einer Studie auf Basis der für Deutschland repräsentativen Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) im DIW Berlin, die Ökonomen der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erstellt haben. Die Studie wurde kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift „Health Economics“ veröffentlicht.

[mehr...]


News 1 bis 12 von 2631

1

2

3

4

5

6

7

vor >




alttext