SHOPNEWSBÜCHERBUCHREIHENJOURNALECONGRESSPAPERKOMMENTARE



Pabst bei Twitter

 

Sie befinden sich hier: JOURNALE » Forensische Psychiatrie und Psychotherapie » Hinweise für AutorInnen

« zurück



Hinweise für AutorInnen

FORENSISCHE PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE


Die Herausgeber bitten, bei der Einreichung von Manuskripten folgendes zu beachten:

Manuskripte einschließlich des Literaturverzeichnisses sollen 20 Seiten nicht überschreiten und in zweifacher Ausfertigung eingereicht werden. Sie können in deutscher oder englischer Sprache publiziert werden.

Die Herausgeber erbitten die Einreichung per Mail oder auf CD. Der Text soll mit einem gängigen IBM-kompatiblen Textverarbeitungssystem sowie ohne Formatierungen (d.h. ohne Trennungen, ohne Blocksatz, ohne Seitenumbrüche etc.) abgespeichert sein.

Zusammenfassungen sind dem Text auf deutsch und englisches voranzustellen. Sie sollen maximal 15 Zeilen nicht überschreiten. Ferner sollten jeweils maximal 5 Schlüsselwörter und Key words genannt werden.

Hervorhebungen im Text sind durch Unterstreichungen kenntlich zu machen (bitte keine Kursivschrift, Sperrungen usw.).

Fußnoten sind zu vermeiden; wenn inhaltlich unumgänglich, werden sie am Ende in fortlaufender Zählung vor dem Literaturverzeichnis aufgeführt.

Tabellen sollen dem Manuskript gesondert beigefügt und die betreffenden Textstellen entsprechend markiert werden.

Abbildungen und Grafiken müssen als druckfähige Daten gesondert eingereicht werden, wobei die betreffenden Stellen im Text zu kennzeichnen sind.

Literaturhinweise im Text erfolgen durch Nennung des Nachnamens, des Jahres und der Seite(n): Bauer (1985, 93) oder (Bauer 1985, 93). Bei zwei Autoren werden beide Namen (Bauer & Weise 1990, 17) angegeben, bei drei oder mehr der erste Name und “et al.“. Aufeinanderfolgende Literaturhinweise sind durch ein Semikolon zu trennen.

Das Literaturverzeichnis soll alphabetisch und nach Erscheinungsjahr geordnet, bei mehreren Veröffentlichungen desselben Autors in einem Jahr durch “a, b, c“ unterschieden werden und folgende Angaben in dieser Reihenfolge enthalten: Nachname, Initialen des Vornamens, Erscheinungsjahr, ggf. Jahr der Erstveröffentlichung, Titel. Bei Büchern folgt Verlag, Erscheinungsort und -jahr; bei Artikeln folgt Zeitschrift, Band bzw. Jahrgang, Erscheinungsjahr, Heftnummer, erste und letzte Seite des Aufsatzes. Beispiele siehe anhand der Publikationen in diesem Heft.

Die Redaktionsanschrift lautet:
Redaktion Forensische Psychiatrie und Psychotherapie – Werkstattschriften, c/o Prof. Dr. Klaus Hoffmann, Zentrum für Psychiatrie Reichenau, Abteilung Forensische Psychiatrie und Psychotherapie, Feursteinstr. 55, D-78479 Reichenau, E-Mail: redaktion@wsfpp-forensik.de.





alttext