SHOPNEWSBÜCHERBUCHREIHENJOURNALECONGRESSPAPERKOMMENTARE



Pabst bei Twitter

 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Einzelansicht

« zurück

Psychotherapie der Sucht – Methoden, Komorbidität und klinische Praxis


VOGELGESANG, MONIKA; SCHUHLER, PETRA (HRSG.)




Die Psychotherapie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem theoretisch gut fundierten und praktisch bewährten Kernbereich der Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen entwickelt.
Die nunmehr dritte – erweiterte und aktualisierte – Auflage des Standardwerks „Psychotherapie der Sucht“ basiert auf der Grundlage des bio-psycho-sozialen Modells. Erfahrene ärztliche und psychologische TherapeutInnen beschreiben unterschiedliche Methoden – von der kognitiven Verhaltenstherapie über die personzentrierte Therapie bis hin zu körperorientierten und imaginativen Verfahren. Komorbide Störungen und Modelle der integrierten Behandlung werden ausführlich dargestellt.
Der Band ist als Handbuch und Praxisleitfaden zu verstehen – für alle in der Suchttherapie tätigen Professionen. Obwohl die Konzeptionen aus einer vorwiegend stationären Einrichtung stammen und häufig gruppentherapeutische Vorgehensweisen beschrieben werden, sind die Konzepte auch auf die Anwendung im ambulanten und einzeltherapeutischen Setting übertragbar.
Wer Suchtkranke und Menschen mit Störungen im Schnittmengenbereich zur Sucht beraten, motivieren und behandeln möchte, findet in diesem Leitfaden nützliche, theoretisch fundierte, praxisorientierte Hilfen.


2016, 520 Seiten, 3. erweiterte und aktualisierte Auflage, ISBN 978-3-95853-239-7, Preis: 40,- €


Juli-September 2016






<- Zurück zu: Neuerscheinungen



alttext