SHOPNEWSBÜCHERBUCHREIHENJOURNALECONGRESSPAPERKOMMENTARE



Pabst bei Twitter

 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Einzelansicht

« zurück

Therapie mit Pädophilen? Pädophile beurteilen ihre Therapie


STIELS-GLENN, MICHAEL




Sexualdelikte an Kindern und Jugendlichen führen regelmäßig zu öffentlichen Aufregungen jeglicher Couleur. Im Strafvollzug und in der Forensik stehen Pädophile auf der untersten Stufe der Anstaltshierarchie. Nicht nur Häftlinge und Patienten, sondern oft auch Vollzugs- und Behandlungspersonal begegnen Pädophilen mit einer mehr oder minder bewussten Abwehrhaltung.
Wie ist unter diesen Bedingungen Therapie möglich?
Michael Stiels-Glenn stellte diese Frage – erstmals – pädophilen Patienten im Maßregelvollzug und fasst 30 Interviews in seiner Monografie zusammen. Die Gespräche brachten den Betroffenen weder Vor- noch Nachteile und blieben anonym. Daher sind ihre Authentizität und Verlässlichkeit außergewöhnlich hoch.
Die Gespräche erlauben seltene wie spannende Einblicke in Biografien, psychosoziale Entwicklungen, Therapie und Maßregelvollzug.
Der Autor, Dr. Michael Stiels-Glenn, ist Kriminologe und Psychotherapeut. Neben seinem wissenschaftlichen Engagement behandelt er Straftäter und berät als Supervisor Kollegen.


2016, 212 Seiten, ISBN 978-3-95853-197-0, Preis: 20,- €


Juli-September 2016






<- Zurück zu: Neuerscheinungen



alttext