SHOPNEWSBÜCHERBUCHREIHENJOURNALECONGRESSPAPERKOMMENTARE



Pabst bei Twitter

 

Sie befinden sich hier: BÜCHER » Einzelansicht

« zurück

Panne – Irrtum – Missgeschick. Die Psychopathologie des Alltagslebens in interdisziplinärer Perspektive


BOOTHE, BRIGITTE; MARX, WOLFGANG; WEHNER, THEO (HRSG.)




Innere Verstrickungen bringen sich als Störfall in der sozialen Welt zum Ausdruck. Die „Freud’sche Fehlleistung“ – inzwischen ein geflügeltes Wort – hat nicht nur Unterhaltungswert, sondern auch die Forschung kreativ angeregt. Da Fehler, Pannen und Fehlleistungen unser täglich Brot sind, ist die Fehlerfreundlichkeit im technischen Bereich ein wichtiges Thema. Der Charme der Dummheit und das Schöpferische der Panne kommen zur Sprache. Experten aus so unterschiedlichen Gebieten wie Neurowissenschaft, Psychologie, Psychoanalyse, Soziologie, Pädagogik, Theologie und Literaturwissenschaft ergründen in ihren Beiträgen Panne und Fauxpas, Störfall und Misserfolg. Wer kann sich noch Dummheit leisten? Oder Schadenfreude? Gibt es noch „Blamagen“ in multikulturellen Gesellschaften? Wo geht die Schadenfreude in Grausamkeit über? Wird man aus Schaden wirklich klug – und ist es auch klug, ihn aktiv herbeizuführen, um selbst besser dazustehen? Arbeitspsychologen haben herausgefunden, dass manchmal Schadensvermeidung nicht durch Kontrolle, sondern durch Fehlerfreundlichkeit zu erreichen ist. Wann Planung gelingt und wann sie scheitert, lässt sich an eindrucksvollen Beispielen aus der Praxis zeigen.


Vorwort zur erweiterten Neuauflage: Das Alte wirkt immer noch frisch, das Neue zieht nach oder überspannt den Bogen
Theo Wehner, Wolfgang Marx und Brigitte Boothe

Vorwort
Mario Erdheim

Einleitung: Vom Störfall zum Schöpfungshandeln
Brigitte Boothe


Panne und Peinlichkeit

Die Fehlleistung: peinlich, rebellisch, tragisch, charmant
Brigitte Boothe

Das Richtige im Falschen: Die Fehlleistungen
Jürgen Körner

Verkehrte Hirnmodelle und die Hirnmechanismen der Fehlleistung
Martha Koukkou und Dietrich Lehmann

Der Fauxpas
Jörg Bergmann

Über die Schadenfreude: Die Eskamotierung des Gewissens im Gelächter
Peter von Matt


Sicherheit und Sabotage

Das dumme Kind
Jürgen Oelkers

Über die Vitalität fehlerhaften Handelns und den vermeintlichen Gegensatz zur Unfall- und Sicherheitsforschung
Theo Wehner und Klaus Mehl

Ja, mach nur einen Plan
Stefan Strohschneider

Selbstschädigung
Hans-Dieter Mummendey


Versehen und Verrücken

Versagen: Desaster oder Aufbruch
Jürgen Kriz

Obliques Denken
Gernot Böhme

Die Prägnanz des Versehens
Philipp Stoellger

Zur Psychopathologie des Schöpfungshandelns
Wolfgang Marx

Nachwort zur 1. Auflage
Hans Weder

Und zum Abschluss: Gibt es Pannen der Malerei?
Brigitte Boothe

Nachwort zu: Das Richtige im Falschen: Die Fehlleistungen
Jürgen Körner

Nachwort zu: Verkehrte Hirnmodelle und die Hirnmechanismen der Fehlleistung
Martha Koukkou

Nachwort zu: Versagen: Desaster oder Aufbruch
Jürgen Kriz

Nachwort zu: Zur Psychopathologie des Schöpfungshandelns
Wolfgang Marx

Nachwort zu: Ja, mach nur einen Plan
Stefan Strohschneider

Über unscheinbare, vermeintlich doch durch unzureichende Aufmerksamkeit und Konzentration auftretende Fehler – The reason, why James Reason is mistaken
Klaus Mehl

Danksagung

Autoren des Buches


2016, 256 Seiten, ISBN 978-3-95853-215-1, Hardcover, 2. erweiterte Auflage 2016, Preis: 25,- €


Juli-September 2016






<- Zurück zu: Neuerscheinungen



alttext